Tokens24.com is your single stop for crypto

Kryptowährung Inflation und Deflation

Basics Trading

Traditionelle Währungen wie USD, EUR, GBP usw. sind inflationär. Das bedeutet, dass es keine Begrenzung gibt, wie viel Währung geschaffen wird und jederzeit auf dem Markt sein kann. Wenn ein System mehr Währung benötigt, wird die Zentralbank mehr Scheine und Münzen einführen und damit der Wirtschaft, die diese spezielle Währung verwendet, helfen. Das Hauptproblem bei inflationären Währungen besteht jedoch darin, dass mit zunehmendem Angebot an Devisen ihr Wert sinkt. Die Folge davon ist ist, dass der Wert der besagten Währung hart zu schätzen ist, da ihr Versorgungsmaterial sich täglich erhöhen könnte.

Inflation/Deflation in Kryptowährungen

Um diese Logik auf die Welt der Kryptowährungen zu übertragen, kann man folgende Analogie ziehen: Bitcoin ist eine inflationäre Währung und wird so bleiben, bis es die 21-Millionen-Münzen-Marke erreicht. Zu diesem Zeitpunkt wird es keine Bitcoins mehr geben und es wird eine deflationäre Kryptowährung werden. Traditionelle Ökonomen haben den Begriff Deflation größtenteils mit Unterperformance oder Wirtschaftskrise in Verbindung gebracht, was die Menschen in der Regel dazu veranlasst, sich auf liquide Währungen zuzubewegen. Ohne dass neue Münzen gemined werden, sollten die vorhandenen Münzen jedoch an Wert gewinnen, da sie nun schwieriger zu beschaffen sind.

Einige Kryptowährungen wie Ethereum (das bald zu einem Proof-of-Stake-Algorithmus wechseln wird) und Dash haben sich für das inflationäre Währungsmodell entschieden, indem sie die kontinuierliche Erstellung neuer Münzen ermöglichen. Während andere Münzen wie Bitcoin und Litecoin sich dafür entschieden haben, das gesamte Angebot zu begrenzen, und so sie schließlich deflationär werden.

Die Bestimmung, welches der beiden Modelle am besten für Kryptowährungen geeignet ist, ist schwierig, da beide ihre Vor- und Nachteile haben. An diesem Punkt mag eine deflationäre Kryptowährung wie die vernünftigere Option erscheinen, wir können davon ausgehen, dass ihr Wert steigt, wenn die Angebotsrate sinkt und schließlich zum Stillstand kommt.

Newsletter

Community